Liebe Patientinnen und Patienten,

auf Grund der weiteren Entwicklung der Coronavirus Pandemie haben wir die Arbeitsweise in unserer Praxis umgestellt.

Ziel aller Maßnahmen ist unverändert, die Ausbreitung des Virus so stark wie möglich zu bremsen und eine Ansteckung in der Praxis unbedingt zu vermeiden.

Hierzu müssen wir weiterhin unsere sozialen Kontakte auf das unbedingt notwendige Minimum beschränken, die Hygieneregeln beachten und einen Mundschutz tragen.

Da uns das Virus nach den bisherigen Erkenntnissen aber nun doch wohl eine ganze Zeit lang begleiten wird, bis ein wirksamer Impfstoff gefunden wurde, müssen wir natürlich unsere Patienten mit ihren vielen anderen Erkrankungen weiter behandeln.

Wir haben unsere Praxis dahingehend umgestellt, dass es keine offenen Sprechstunden mehr gibt und alle Patienten für jede Untersuchung, Beratung und Behandlung vorher telefonisch einen Termin ausmachen müssen.

Kurzfristige Terminvergabe, auch für den selben Tag sind deswegen möglich.

Die Wartezeiten in der Praxis sind extrem kurz und wenn möglich warten nie mehr als zwei Patienten gleichzeitig in der Praxis.

Für Patienten mit Erkältungserkrankungen und anderen Infektionen haben wir am Ende des Tages eine spezielle Infektsprechstunde eingerichtet. Auch hierfür ist eine Terminvereinbarung erforderlich.

Die Routineuntersuchungen wie Check up, Krebsvorsorgeuntersuchung, DMP-Untersuchungen werden inzwischen wieder durchgeführt.

Die Hausbesuche werden weiterhin regelmäßig aufrechterhalten.

Wir begrüßen herzlich unseren neuen Kollegen, Herrn Martin Lemke, der als Internist mit langjähriger Erfahrung aus dem Krankenhaus Osterholz-Scharmbeck unser Team seit Januar 2020 bereichert.

Wir begrüßen herzlich unseren neuen Kollegen Herrn Bernd Reckert, der seine Weiterbildung zum Arzt für Allgemeinmedizin in unserer Praxis abschliessen wird und seit dem 1. August 2019 unser Team verstärkt.